TSV Heustreu - TSV Urspringen 2:1 (29.05.11)
Tor:1:0 , 2:0 , 2:1 Mauer;

Spielbericht: Relegationsplatz verpasst!!!
Am letzten Spieltag vergeigte der TSV noch den 2. Tabellenplatz und bleibt damit in der Kreisklasse. Die auf Konter eingestellten Heustreuer machten dem TSV das Leben von Beginn an schwer. Trotz optischer Überlegenheit des TSV ging Heustreu Mitte der ersten Halbzeit nach mehreren Abwehrfehlern des TSV mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit kam der Gast zu zahlreichen Tormöglichkeiten, allein viermal klärten Heustreuer Spieler für ihren geschlagen Torhüter auf der Linie. Der Kasten schien für den TSV wie vernagelt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Urspringen nochmal den Druck, aber das Abwehrbollwerk um den überragenden Heustreuer Keeper hielt dieser 15 minütigen Drangphase stand. Jetzt ließen beim TSV so langsam die Kräfte nach und die Gastgeber konnten sich ein wenig befreien. Was ihnen bei einem ihrer Konter zur 2:0 Führung auch hervorragend gelang. Der Anschlußtreffer durch Klaus Mauer per Kopfball kam zu spät.

TSV Urspringen - ASV Sulzfeld 4:0 (22.05.11)
Tor:1:0 Mauer, 2:0 Schlusche, 3:0 Mauer, 4:0 Wehner;

Spielbericht: Souveräner Heimsieg!!!
Eines Ihrer besten Spiele der Saison absolvierten die Galgenbergkicker am vergangenen Sonntag gegen Sulzfeld. Von Beginn an war der unbedingte Siegeswille beim TSV zu spüren. Mit teilweise sehenswerten Kombinationen näherten sich die Urspringer den Sulzfelder Gehäuse. Klaus Mauer per direkten Freistoß aus 17 Metern und Benjamin Schlusche nach genauer Flanke von Daniel Sauer brachten die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Aber auch Sulzfeld hatte vor allem nach Standardsituationen die ein oder andere Möglichkeit. Nach der Pause legte Urspringen gleich nach und Klaus Mauer erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 3:0. Damit war dann die Gegenwehr der Sulzfelder gebrochen, lediglich bei einem indirekten Freistoß aus 13 Metern der an die Latte krachte wurde der Gast nochmal gefährlich. Der Schlusspunkt der Partie war wie schon in der Vorwoche Spielertrainer Thilo Wehner vorbehalten, dessen Flanke sich über den Sulzfelder Keeper in das lange Eck senkte. Danach war dann die Luft raus und es blieb beim überzeugenden 4:0 für Urspringen.

DJK Eichenhausen - TSV Urspringen 3:4 (15.05.11)
Tor:0:1 Mauer, 1:1, 1:2 Wehner, 2:2, 2:3 Sauer, 3:3, 3:4 Wehner (FE.);

Spielbericht: Nichts für schwache Nerven!!!
Nach diesem hart erkämpften Auswärtssieg bleibt der TSV weiterhin mit einen Punkt Vorsprung auf den TSV Nordheim Tabellenzweiter. Es entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Teams. Klaus Mauer per Heber, Thilo Wehner mit direkt verwandelten Freistoß und Daniel Sauer per Volleyschuß brachten den TSV dreimal bis zur Halbzeit in Führung. Diese Führung konnte der Gastgeber Mitte der zweiten Hälfte erneut ausgleichen und hatte sogar noch Möglichkeiten selbst in Führung zu gehen. Doch wurden diese Chancen nicht genutzt und der TSV nutzte dies eiskalt aus: Thilo Wehner sorgte mit seinem Elfmetertor für die Entscheidung. Ein insgesamt beachtlicher Sieg gegen einen offensivstarken Gegner aus Eichenhausen, vor allem da das Fehlen von einigen Stammspielern kompensiert werden musste.

TSV Urspringen TSV Hausen 1:0 (07.05.11)
Tor:1:0 Mauer (45.);

Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Klaus Mauer (95.)

Spielbericht: Mauer´s Tor reicht!!!
Wie im letzten Heimspiel gegen den TSV Nordheim, reichte auch gegen den TSV Hausen ein Tor zum Sieg. Urspringen zunächst das bessere Team, doch konnten Klaus Mauer und Tobias Happel beste Möglichkeiten nicht nutzen. Kurz vor der Pause dann der entscheidende Treffer: Nach einen schönen Spielzug über die linke Seite flankte Carlo Mann mustergültig und Klaus Mauer musste nur noch einschieben. Nach dem Seitenwechsel versuchte nun Hausen alles um den Ausgleich zu erzielen. Der TSV wurde immer weiter in die eigene Hälfte zurück gedrängt und schaffte es kaum noch für Entlastung zu sorgen. Doch blieben die Gäste spätestens an der Strafraumgrenze hängen und konnten sich kaum klare Torgelegenheiten erarbeiten. Erst kurz vor dem Ende wurde es bei zwei Chancen brenzlig, doch TSV Keeper Eike Reitz konnte parieren. Damit blieb es beim 1:0 für Urspringen.

FC Hendungen - TSV Urspringen 0:2 (30.04.11)
Tore:0:1 Mauer (30.), 0:2 Happel (85.);
Spielbericht: Unnötig lange gezittert!!!
In Hendungen konnte der TSV einen wichtigen "Dreier" einfahren. Beide Teams mussten ersatzgeschwächt antreten, was man vor allem den Gastgebern anmerkte. Urspringen von Beginn an das dominierende Team. Mit teilweise schönen Spielzügen brachte man die Hendunger Abwehr immer wieder in Verlegenheit. Ein Tor wollte aber zunächst trotz klarster Möglichkeiten nicht gelingen. Erst Mitte der ersten Halbzeit erlöste Klaus Mauer nach schönen Zuspiel von Tobias Happel die Galgenbergkicker mit dem 0:1. In der zweiten Halbzeit schaffte es dann die Heimelf sich ein bisschen zu befreien und hatte durch einen Pfostenkopfball Ihre beste Gelegneheit. Aber auch der Tabellenzweite hatte noch jede Menge Gelegenheiten das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Erst kurz vor Schluß erlöste Tobias Happel mit einem Volleyschuss seine Farben und stellte den 0:2 Endstand her. Ein hochverdienter Auswärtserfolg, der aber bei besserer Chancenverwertung schon viel früher hätte entschieden sein müssen.

TSV Aubstadt II - TSV Urspringen 5:0 (25.04.11)
Tore:1:0 (5.), 2:0 (6.), 3:0 FE (66.), 4:0 (70.), 5:0 (80.);
Spielbericht: Keine Chance!!!
Gegen den Spitzenreiter machte sich das Samstagsspiel für den TSV gehörig bemerkbar. So musste man mit zahlreichen angeschlagenen Spielern in diese Partie gehen. Der schnelle Rückstand trug dann das übrige zu der hohen Niederlage bei. Zu allem Überfluss mussten dann Mitte der ersten Halbzeit noch Sebastian Hautzinger und Benjamin Schlusche verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Alle Versuche den Rückstand aufzuholen blieben bis zur Pause erfolglos. Nach dem Seitenwechsel der TSV kurzzeitig am Drücker, doch Aubstadt immer wieder bei Kontern gefährlich. Die endgültige Entscheidung dann in der 66. Minute als der Unparteiische den Gastgeber einen zumindest fragwürdigen Elfmeter zusprach. Diese Chance ließ sich der Gastgeber natürlich nicht entgehen und erhöhte auf 3:0. Damit war die Urspringer Gegenwehr endgültig gebrochen. Die zwei letzten Treffer fielen nach Kontern gegen eine entblößte Urspringer Hintermannschaft. Damit ist der direkte Aufstieg für den TSV wohl nicht mehr zu realisieren. Jetzt gilt alle Konzentration dem Kampf um den Relegationsplatz, was in der momentanen Situation schwer genug werden dürfte!

TSV Urspringen - TSV Nordheim 1:0 (23.04.11)
Tore:1:0 Hautzinger;
Spielbericht: Sieg im Verfolgerduell!!!
Mit 1:0 setzte sich der TSV Urspringen gegen den unmittelbaren Verfolger im Kampf um Platz Zwei, den TSV Nordheim durch. In einem höhepunktarmen Spiel ging der Gastgeber nach einer halben Stunde durch Sebastian Hautzinger, Benjamin Schlusche hatte mustergültig vorgelegt, mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit wenigen Torraumszenen. Die Gäste hatten dabei ein leichtes Übergewicht, wurden aber meistens am Strafraum des TSV gestoppt oder versuchten es mit harmlosen Distanzschüssen. Die Galgenbergkicker versäumten es durch Klaus Mauer und Carlo Mann die Partie vorzeitig für sich zu entscheiden. So blieb es bis zum Ende spannend.

DJK Oberfladungen - TSV Urspringen 1:3 (17.04.11)
Tore:0:1 Mauer, 0:2 Hautzinger, 1:2, 1:3 Englert ;
Spielbericht: Auswärtserfolg!!!
Zumindest vom Ergebnis her kehrte der TSV bei der DJK Oberfladungen in die Erfolgsspur zurück. Urspringen dominierte von Beginn an die Partie und ging verdient mit 2:0 in Führung. Die Gastgeber waren nur bei gelegentlichen Kontern gefährlich. Eine Unachtsamkeit in der TSV Abwehr führte zum Anschluß für die Gastgeber. Doch fast im Gegenzug sorgte Dirk Englert mit seinem Linksschuss aus 15 Metern wieder für den alten zwei Tore Vorsprung. In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild, nur vergaßen es die Gäste im Abschluß den Sack endgültig zu zumachen. Oberfladungen kam kaum noch zu gefährlichen Abschlüssen. So blieb es am Ende beim verdienten 3:1 Sieg für Urspringen. Der TSV muss sich aber im Hinblick auf das kommende Wochenende gehörig steigern um gegen Nordheim und Aubstadt II die erhofften Punkte einzufahren!

TSV Urspringen - TSV Mellrichstadt 1:1 (09.04.11)
Tore:1:0 Hautzinger (2.), 1:1 Euring (15.) ;
Spielbericht: Erneut kein Sieg!!!
Jede Menge Torchancen, aber nur ein Tor und am Ende Glück nicht doch noch verloren zu haben, so lautet das Fazit nach 90 Minuten gegen den TSV Mellrichstadt. Die frühe Führung durch Sebastian Hautzinger hätte dem TSV eigentlich Auftrieb geben müssen. Doch nur Zehn Minuten später schon der vermeidbare Ausgleichstreffer für die Gäste. Urspringen bis zur Pause mit zwei sehr guten Gelegenheiten durch Sebastian Hautzinger und Benjamin Schlusche, doch beide scheiterten am Gästekeeper. Nach der Pause erhöhte Urspringen den Druck und drängte auf den Siegtreffer. Die beste Möglichkeit hierzu vergab Benjamin Schlusche, der einen Handelmeter nicht verwandeln konnte. Mellrichstadt verlegte sich nur noch auf das Kontern und hätte hierbei kurz vor Schluß, bei der eigentlich einzigen Großchance der Gäste in den 90 Minuten, den Spielverlauf noch völlig auf den Kopf gestellt. In dieser Szene hatte der TSV Glück das Glück auf seiner Seite. Da auch Sebastian Hautzinger fast mit dem Schlußpfiff aus kurzer Distanz scheiterte blieb es beim 1:1. Unterm Strich zwei unnötig verlorene Punkte im Rennen um den Relegationsplatz.

TSV Ostheim - TSV Urspringen 4:1 (03.04.11)
Tore:1:0 , 1:1 Mauer, 2:1 , 3:1 , 4:1 ;
Spielbericht: Zweite Saisonniederlage!!!
Im Derby gegen den TSV Ostheim musste der TSV seine zweite Saisonniederlage hinnehmen. Urspringen ließ vor allem in der ersten Halbzeit jeglichen Einsatz und das vorhandene spielerische Potenzial vermissen. Die Gastgeber waren den Gästen in allen Belangen überlegen und führten verdient mit 2:1. In Halbzeit zwei warf Urspringen jetzt alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Hieraus ergaben sich einige Konterchancen für die Gastgeber, die aber teilweise schon im Ansatz vergeben wurden. So blieb es bis in die Schlussminuten spannend. Erst zwei Minuten vor dem Ende gelang den Ostheimern der entscheidende Konter zum 3:1. Damit war Urspringen endgültig geschlagen und die Heimmannschaft erhöhte wiederum per Konter sogar noch auf 4:1. Ein verdienter Ostheimer Sieg, der aber mindestens um ein Tor zu hoch ausfiel, da auch Urspringen vor allem in der zweiten Hälfte zahlreiche gute Einschußmöglichkeiten hatte! (Gruß an den Ostheimer Berichterstatter: Ein 8:1 oder 9:1 wie von ihm in der Main-Post als möglich angegeben, ist wohl völlig aus der Luft gegriffen gewesen. Da hat er wohl nur die Chancen der eigenen Mannschaft notiert !!! Ein bisschen Objektiv sollte man, bei aller Freude über den verdienten Sieg, dann doch schon bleiben!!!)

TSV Urspringen - TSV Willmars 5:0 (26.03.11)
Tore:1:0 Mann, 2:0 Schlusche (FE), 3:0 Schlusche, 4:0 Mauer, 5:0 Mann;
Spielbericht: Ungefährdeter Heimsieg!!!
Nur die ersten ca. 20 Minuten konnten die Gäste das Spiel offen gestalten und hätten sogar bei einer Riesenchance mit 1:0 in Führung gehen müssen. Doch ab diesem Zeitpunkt übernahm dann die Heimmannschaft das Kommando und ging durch Carlo Mann nach schönem Spielzug mit 1:0 in Führung. Die Schlüsselszene dann wenige Minuten später als der Unparteiische nach Foulspiel an Benjamin Schlusche auf den Elfmeterpunkt zeigte und dem Willmarser Spieler für Foul und Meckern die Gelb-Rote Karte zeigte. Der gefoulte verwandelte sicher zum 2:0 und erhöhte nur kurze Zeit später per Bogenlampe auf das vorentscheidende 3:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit fand der TSV Urspringen nur langsam wieder in die Partie und leistete sich zuviele Ungenauigkeiten und Fehlpässe. Erst gegen Ende spielte man wieder flüssiger und Klaus Mauer sowie Carlo Mann stellten mit ihren Treffern das 5:0 Endergebnis her. Ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg für die Gastgeber.

TSV Sondheim/Rhön - TSV Urspringen 0:2 (20.03.11)
Tore:0:1 Happel, 0:2 Mauer;
Spielbericht: Sieg im Derby - Erster Dreier 2011!
Nach dem "Holperstart" ins neue Fußballjahr konnten die Galgenbergkicker beim Derby in Sondheim den ersten Sieg im Jahr 2011 einfahren. Dabei war man während der kompletten Spielzeit spielbestimmend, das Tor der Sondheimer schien jedoch wie vernagelt. Es brauchte somit eine lange Anlaufzeit ehe Tobias Happel mit seinem Kopfball in der 82. Minute nach schöner Vorarbeit von Carlo Mann Mannschaft und Zuschauer erlöste, den Endstand besorgte wenig später Klaus Mauer.

TSV Urspringen - TSV Bad Königshofen II (12.03.11)
Tore:1:0 Hautzinger, 1:1;
Spielbericht: Nur Remis gegen Tabellenletzten!!!
Auf schwer bespielbaren Untergrund tat sich die Heimelf über die gesamten 90 Minuten sehr schwer gegen die Königshöfer "Zweite". Der frühe Führungstreffer durch Sebastian Hautzinger nach einer Ecke von Benjamin Schlusche verschaffte den Gastgebern nicht die erhoffte Sicherheit in ihrem Spiel. Viele Ungenauigkeiten und Einzelaktionen waren in der Folgezeit bei Urspringen zu beobachten. So kam Königshofen mit zunehmender Spieldauer immer besser in die Partie und auch zu Torchancen. 20 Minuten vor Schluß gelang den Gästen nach einem Freistoß per Abstauber der nicht unverdiente Ausgleich. Ein am Ende gerechtes Ergebnis.

SV Rödelmaier - TSV Urspringen (05.03.11)
Tore:1:0, 1:1 Schlusche (FE), 2:1, 2:2 Mann, 3:2;
Spielbericht: Erste Saisonniederlage!!!
Gegen eine mit zahlreichen Akteuren der 1.Mannschaft verstärkten Mannschaft des SV Rödelmaier "II" setzte es für den TSV eine bittere Niederlage. Aus drei Torschüssen konnten die Gastgeber drei Treffer erzielen, wobei an zwei Treffern auch der Schiedsrichter mit seinen falschen Freistoßentscheidungen großen Anteil hatte. Die Hauptschuld aber muss der TSV bei der eigenen Chancenverwertung suchen. Hätte man die zahlreichen klaren Tormöglichkeiten besser genutzt wäre ein Sieg möglich gewesen. So musste man die Heimreise mit Null Punkten antreten und den Frust im Fasching ertränken!

Personalveränderungen beim TSV (18.02.11)

Ab sofort verstärkt Dirk Englert den TSV Urspringen. Englert wechselte in der Winterpause vom Kreisligisten DJK Schönau/Wegfurt zum TSV. Herzlich Willkommen!!!
Den TSV verlassen hat dagegen Daniel Zink und wechselte zur DJK Unterweißenbrunn. Wir wünschen ihm alles Gute!!!

TSV Urspringen gewinnt Hallenturnier in MET am Dreikönigstag (06.01.11)
Turnierbericht: Titel erfolgreich verteidigt!!!
Zum dritten Mal in Folge konnte der TSV das Dreikönigsturnier des TSV Mellrichstadt gewinnen. Nach Siegen in der Gruppenphase über Oberwaldbehrungen 1:0 und Burgwallbach 3:0, sowie einer 0:5 Klatsche gegen Eichenhausen/Saal reichte im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Ostheim ein 3:3 zum erreichen des Halbfinales. Dort setzte man sich im Neunmeterschießen gegen die DJK Ginolfs/Sondernau durch. Im Finale wartete dann der TSV Mellrichstadt. Durch Tore von Klaus Mauer, Marcel Hey, Rene Walter und Daniel Schwarz gewann der TSV souverän mit 4:0 und konnte sich so über den erneuten Titelgewinn freuen!

TSV Urspringen - TSV Heustreu 2:1 (13.11.10)
Tore:0:1, 1:1 Schlusche, 2:1 Schlusche;
Spielbericht: Vorrunde ungeschlagen überstanden!!!
Im letzten Spiel der Vorrunde konnte der TSV drei Punkte gegen den TSV Heustreu einfahren. Auf dem schwer bespielbaren Platz übernahm der Gastgeber von Beginn an das Kommando und erarbeitete sich gute Torchancen. Aus heiterem Himmel dann die Führung für Heustreu nach einer Unaufmerksamkeit in der aber ansonsten sicheren TSV Abwehr. Kurz darauf hätte Heustreu mit ihrem zweiten Angriff fast das 0:2 erzielt, doch konnte TSV Keeper Eyring gegen den Heustreuer Angreifer parieren. Die Gäste zogen sich jetzt noch mehr zurück und kamen bis zur Pause zu keiner Aktion mehr im Urspringer Strafraum. Ganz im Gegensatz der TSV, nach einem Ballgewinn im Mittelfeld seztze Benjamin Schlusche zum Solo an und vollendete zum 1:1 Ausgleichstreffer. Nach der Pause Einbahnstraßen Fußball in Richtung des Heustreuer Tores. Doch wurden hierbei zunächst beste Möglichkeiten vergeben. Es dauerte bis Mitte der zweiten Halbzeit, ehe erneut Benjamin Schlusche nach einer von Tobias Happel getretenen Ecke einköpfte. In der Schlußminute nochmal Glück für Urspringen, als ein Schuß aus 17 Metern nur die Latte streifte. Ein insgesamt hochverdienter Sieg für die Galgenbergkicker, der bei besserer Chancenverwertung höher hätte ausfallen können.

ASV Sulzfeld - TSV Urspringen 1:2 (07.11.10)
Tore:1:0, 1:1 Eyring, 1:2 Schwarz;
Spielbericht: Hartes Stück Arbeit!!!
Nach schwachen ersten 25 Minuten und dem Gegentreffer zum 1:0 für Sulzfeld wachten die Gäste aus Urspringen auf und fingen jetzt an am Spiel teilzunehemen. Nach einer Ecke von Tobias Happel konnte Daniel Eyring per Kopf nur wenige Minuten nach der Sulzfelder Führung den Ausgleich markieren. Dies gab jetzt den Gästen auftrieb und man übernahm mehr und mehr das Spielgeschehen. Sulzfeld in dieser Phase nur noch wenig gefährlich. Nach der Pause ging es so weiter wie die erste Hälfte aufgehört hatte. Urspringen versuchte auf dem schwer bespielbaren Platz den Ton anzugeben, kam aber bei Kontern der Gastgeber ab und zu in Gefahr ein Gegentor zu kassieren. Zehn Minuten vor dem Ende köpfte dann Daniel Schwarz eine Freistoßflanke zum vielumjubelten 2:1 für Urspringen ein. Diese Führung verwaltete der TSV bis zum Schlußpfiff und ging somit als Sieger vom Platz. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung nach dem 0:1 Rückstand ein alles in allem verdienter und wichtiger Erfolg für den TSV.

TSV Hausen - TSV Urspringen 0:1 (24.10.10)
Tore:0:1 Schwarz;
Spielbericht: Sieg im Spitzenspiel!!!
Mit drei wichtigen Punkten im Gepäck konnten die Galgenbergkicker die Heimreise aus Hausen antreten. Doch zuvor hatte man 90 Minuten Schwerstarbeit zu verrichten. Die ersten 20 Minuten gehörten dem Gastgeber, da Urspringen zu passiv agierte und es Hausen mit zahlreichen einfachen Abspielfehlern leicht machte. Hausen konnte seine optische Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen, man kam lediglich zu einer klaren Torchance. Auf der Gegenseite hätte Carlo Mann den TSV nach einem Solo mit 1:0 in Führung bringen können, doch sein Schuß strich knapp am Tor vorbei. Wenige Minuten später stand Daniel Schwarz nach einer von Tobias Happel getretenen Ecke goldrichtig und erzielte das Tor des Tages. Kurz vor der Pause erhöhte Sebastian Hautzinger auf 2:0 für die Gäste, doch wurde diesem Treffer aus unerklärlichen Gründen vom Schiedsrichter die Anerkennung verweigert. Im zweiten Spielabschnitt drängte Hausen mit aller Macht auf den Ausgleich. Doch Urspringen war bei Kontern dem 0:2 näher als die Heimelf dem Ausgleich. Lediglich bei einem Freistoß wurde TSV Keeper Eike Reitz ernsthaft geprüft. Ansonsten blieb Hausen meistens in der sicheren Urspringer Abwehr hängen oder die Schussversuche aus der Distanz waren allesamt zu ungenau und harmlos. Insgesamt hätte sich Hausen aufgrund der kämpferischen Leistung einen Zähler verdient gehabt, doch die Routine der Gastelf siegte alles in allem nicht ganz unverdient!

TSV Urspringen - FC Hendungen 3:2 (16.10.10)
Tore:0:1 , 1:1 Schwarz, 1:2 , 2:2 Mann, 3:2 Hautzinger;
Spielbericht: Spiel noch gedreht!!!
Einen etwas glücklichen Sieg konnten die Galgenbergkicker gegen den FC Hendungen verbuchen. Die ersten 15 Minuten schienen die Gastgeber überhaupt nicht anwesend zu sein und gerieten auch folgerichtig mit 0:1 in Rückstand. Hendungen dominierend und noch mit weiteren Torchancen. Erst nach dieser Anfangsviertelstunde fing sich der TSV und kam auch seinerseits zu Torgelegenheiten. Eine davon nutzte Daniel Schwarz der den Ball zum Ausgleich über die Linie stocherte. Doch dauerte es nur wenige Minuten und Hendungen ging wieder in Führung. Kurz vor der Pause konnte Carlo Mann noch den wichtigen Ausgleich für Urspringen erzielen. Nach dem Seitenwechsel Urspringen wie ausgewechselt. Man nahm jetzt die aggressive Spielweise der Gäste an und störte früher. Sebastian Hautzinger konnte kurz nach Wiederanpfiff den TSV mit 3:2 in Führung bringen. Dies war jetzt die stärkste Phase der Heimelf, doch versäumte man es den Sack zuzumachen. Die größte Möglichkeit hierzu vergab Daniel Schwarz, der einen Elfmeter nicht verwandeln konnte. Bei den Gästen ließen jetzt auch die Kräfte nach und Urspringen kam kaum noch in Gefahr. So blieb es am Ende beim knappen 3:2 Sieg.

TSV Nordheim - TSV Urspringen 1:6 (09.10.10)
Tore:0:1 Schlusche (35.), 0:2 Eyring (38.), 0:3 Schlusche (50.), 0:4 Wehner (54.), 0:5 Happel (65.), 0:6 Klein (68.), 1:6 Fischer (74.);
Spielbericht: Mit drei Auswärtspunkten auf das Weinfest!!!
Das mit Spannung erwartete Spitzenspiel der Kreisklasse Rhön 3 wurde zu einer klaren Angelegenheit für den Tabellenführer aus Urspringen, auch wenn das Endergebnis vielleicht um zwei Tore zu hoch ausfiel. In der ersten halben Stunde entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit je zwei Torchancen auf beiden Seiten, wobei Nordheim eine 100%ige ausließ als Sie den Ball aus drei Metern nicht im Tor unterbringen konnten. Nach dieser Aktion dann der Doppelschlag für den TSV. Zunächst vollendete Benjamin Schlusche per Direktabnahme einen schönen Spielzug zum 0:1 und nur wenige Minuten später köpfte Daniel Eyring nach einer Happel Ecke das 0:2. Kurz danach Urspringen im Pech, als ein sehenswert herausgespielter Treffer von Tobias Happel wegen angeblichen Abseits aberkannt wurde. Nach der Pause erwischte Nordheim den besseren Start und hätte beinahe durch einen Volleyschuss aus fünf Metern den Anschluß erzielen können, doch verfehlte der Ball sein Ziel. Von jetzt an kontrollierten die Gäste die Partie. Benjamin Schlusche erhöhte per Kopfballabstauber auf 0:3 und Thilo Wehner gelang mit einem Freistoßtreffer aus 35 Metern das 0:4. Nordheim fiel jetzt nicht mehr viel ein. Immer wieder versuchte man es mit Schüssen aus der Distanz, die aber allesamt ungefährlich blieben. Im Gegensatz dazu erhöhte der TSV nach einem schönen Angriff und Flanke von Benjamin Schlusche durch das Kopfballtor von Tobias Happel auf 0:5. Das 0:6 war dann Youngster Marcel Klein vorbehalten, dessen Schuß aus 17 Meter sich über den Torhüter ins Netz senkte. Nordheim kam nach einer Leichtsinnigkeit in der TSV Abwehr noch zum 1:6, was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete. Ein verdienter Sieg für Urspringen, der anschließend auf dem Abtswinder Weinfest ausgelassen und stimmungsvoll gefeiert wurde!

Der TSV Urspringen fährt am 09.10.10 zum Weinfest nach Abtswind!

Wer noch kurzfristig an der Fahrt teilnehmen möchte, bitte bei Daniel Eyring anmelden!!! Abfahrt ist um 18:15 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Urspringen und um 18:30 Uhr in Nordheim am Sportplatz. Der Unkostenbeitrag pro Person wird ca. 12,- eur (inkl. 3,- eur Eintritt in Abtswind) betragen.

TSV Urspringen - DJK Oberfladungen 1:1 (02.10.10)
Tore:0:1 (40.), 1:1 Happel (55.);
Spielbericht: Zwei Punkte liegen gelassen!!!
Im Heimspiel gegen die DJK Oberfladungen mühte sich der TSV nur zu einem 1:1 Unentschieden. Die Gastgeber hatten vor allem mit der aggressiven und manchmal auch nicht ganz fairen Spielweise der Gäste über die ganzen 90 Minuten so ihre Probleme. Zwar dominierte Urspringen das Match während der gesamten 90 Minuten, doch verstand man es nicht das optische Übergewicht in Tore umzumünzen. Viel zu viele Aktionen wurden zu überhastet oder unkonzentriert abgeschlossen. Negativer Höhepunkt der Partie aus Sicht der Gastgeber war das 0:1, als die DJK Angreifer sich den Ball im Urspringer Sechzehner dreimal hin und her spielen konnten, bevor der Ball im Netz des TSV Gehäuses zappelte. Im zweiten Spielabschnitt änderte sich nicht viel an der Partie, die durch die vielen Foulspiele der Gäste immer wieder unterbrochen wurde. Tobias Happel gelang zum Glück für die Gastgeber nach einer Ecke das 1:1 Ausgleichstor. Zu mehr reichte es aber nicht mehr und man musste sich mit dem Punkt zufrieden geben.

TSV Mellrichstadt - TSV Urspringen 0:1 (26.09.10)
Tore:0:1 (55.);
Spielbericht: Serie gegen Mellrichstadt bleibt bestehen!!!
Auch in der Kreisklasse konnte der TSV Mellrichstadt den TSV Urspringen nicht bezwingen. In einem ausgeglichenen Spiel ging der TSV nicht unverdient als Sieger vom Platz. Über die gesamten 90 Minuten hatten die Gäste zwar nicht mehr Torchancen als MET, aber auf jeden Fall die Klareren. So verpasste man es im ersten Abschnitt zweimal nach schönen Vorarbeiten von Klaus Mauer das leere Tor zu treffen! Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte Urspringen dies besser und konnte nach einem schönen Spielzug mit 1:0 in Führung gehen. Die Gastgeber versuchten jetzt mit aller Macht den Ausgleich zu erzwingen. Doch brachten sie kaum klare Angriffe zustande, die Urspringen in Gefahr hätten bringen können! So konnte Urspringen trotz zahlreicher Ausfälle und angeschlagenen Spielern einen wichtigen Dreier einfahren und bleibt vorerst Tabellenführer.

TSV Urspringen - TSV Ostheim 2:0 (18.09.10)
Tore:1:0 Happel, 2:0 Eyring;
Spielbericht: Weiterhin ungeschlagen!!!
Ein hartes Stück Arbeit hatten die Urspringer gegen den TSV Ostheim zu verrichten. In der ersten Halbzeit merkte man beim TSV das Fehlen des Sturmduos Hautzinger/Mauer, da man jegliche Durchschlagskraft in der Offensive vermissen ließ. Der TSV Ostheim war im ersten Abschnitt die gefährlichere Mannschaft, mit den besseren Tormöglichkeiten. Dies sollte sich aber nach der Halbzeit grundlegend ändern. Urspringen übernahm jetzt das Kommando und schnürte Ostheim teilweise in deren Hälfte ein. Tobias Happel gelang dann folgerichtig nach Vorarbeit von Marcel Klein die Führung für den TSV. Jetzt hatte Urspringen die beste Phase und nach genauer Flanke von Daniel Sauer markierte Daniel Eyring per Kopf das 2:0 für die Heimelf. Eine Viertelstunde vor Schluß wurde es nochmal spannend als der Schiedsrichter den Ostheimern einen Elfmeter zusprach. Doch Eike Reitz konnte diesen parieren und der TSV ließ danach nichts mehr anbrennen. Ein trotz schwächerer erster Halbzeit nicht unverdienter Sieg für Urspringen!

TSV Willmars - TSV Urspringen 1:3 (11.09.10)
Tore:0:1 Mann, 0:2 Eigentor, 0:3 Eyring, 1:3 Landgraf ;
Spielbericht: Pflichtaufgabe erfüllt!!!
Einen wenig gefährdeten Sieg konnte der TSV beim letztjährigen "Angstgegner" aus Willmars einfahren. Bei besserer Chancenverwertung und Schußgenauigkeit wäre durchaus ein höheres Ergebnis als das 3:1 drin gewesen. Willmars tauchte nur ganz selten vor dem Gehäuse der Urspringer auf und beschränkte sich überwiegend auf Defensivarbeit. Carlo Mann brachte Urspringen nach schönen Zusammenspiel mit Michael Jäger mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Mit dieser knappen aber verdienten Führung ging es dann in die Pause. Nach einem Sololauf durch den Willmarser Sechzehner erzwang Michael Jäger kurz nach Wiederanpfiff ein Eigentor der Gastgeber zur 2:0 Führung für den TSV. Auch beim dritten Tor leistete Michael Jäger mit seiner Ecke die Vorarbeit für Daniel Eyring, der aus sieben Metern per Direktabnahme verwandeln konnte. Eine Unachtsamkeit in der Urspringer Defensive ließ Willmars noch zum 1:3 herankommen. Doch der Sieg kam nicht mehr in Gefahr, da Willmars sich mit einer Gelb-Roten Karte noch selbst schwächte!

TSV Urspringen - TSV Sondheim/Rhön 5:0 (04.09.10)
Tore:1:0 Hautzinger, 2:0 Mauer, 3:0 Happel, 4:0 Hautzinger, 5:0 Hautzinger ;
Spielbericht: Derbysieg!!!
Durch den klarer als erwartet ausgefallenen Sieg gegen den TSV Sondheim konnte der TSV für einen Tag die Tabellenspitze der Kreisklasse übernehmen. Sebastian Hautzinger stellte mit seinem Kopfballtreffer früh die Weichen auf Sieg für die Heimmannschaft. Als Klaus Mauer Mitte der ersten Halbzeit auf 2:0 erhöhte war die Partie eigentlich fast schon entschieden. Nach der Pause dominierte Urspringen das Spiel ohne spielerische Glanzpunkte zu setzen. Tobias Happel und zweimal Torjäger Sebastian Hautzinger stellten mit ihren Toren den verdienten 5:0 Endstand her. Sondheim schaffte es nur selten den TSV in Verlegenheit zu bringen. Beim TSV muss aber trotz des hohen Sieges in den nächsten Wochen eine deutliche Leistungssteigerung folgen, will man im oberen Tabellendrittel dabei bleiben!

TSV Bad Königshofen II - TSV Urspringen 0:5 (29.08.10)
Tore:0:1 Hautzinger, 0:2 Hautzinger, 0:3 Hautzinger, 0:4 Mauer, 0:5 Eyring ;
Spielbericht: Hauptsache drei Punkte!!!
Im zweiten Spiel binnen drei Tagen kam der TSV zu einem ungefährdeten 5:0 Sieg. Allerdings tat man sich gegen überforderte und ersatzgeschwächte Gäste lange sehr schwer. Auch die zwei Treffer von Sebastian Hautzinger in Halbzeit eins brachten keine Ruhe und Sicherheit in das Spiel des TSV bis zur Pause. Nach dem Wechsel hatte Urspringen dann leichtes Spiel gegen noch mehr nachlassende Gastgeber. Allerdings wurden zunächst zahlreiche 100%ige Torchancen leichtfertig vergeben. Erst Mitte der zweiten Halbzeit konnte man dann das Ergebnis noch auf 5:0 in die Höhe schrauben. Nach dem kräfteraubenden Spiel vom Freitag muss man mit dem Ergebnis zufrieden sein. Bei besserer Chancenauswertung wäre durchaus auch ein weitaus höheres Ergebnis drin gewesen.

TSV Urspringen - SV Rödelmaier II 2:2 (27.08.10)
Tore:0:1 Meier, 1:1 Hautzinger, 2:1 Mauer, 2:2 (FE) ;
Spielbericht: Punkte liegen gelassen!!!
Gegen die BOL-Reserve des SV Rödelmaier reichte es für den TSV nur zu einem Remis. Gleich zu Beginn Michael Jäger mit einer Riesenchance für den TSV, doch scheiterte er am Keeper der Gäste. Der TSV hatte vor allem mit den quirligen Mittelfeldakteuren der Gäste so seine Probleme. Doch bekam man diese dann nach dem unglücklichen Rückstand zum 0:1 besser in den Griff. Kurz vor der Pause, stellte Sebastian Hautzinger seine Torjägerqualitäten unter Beweis und schob überlegt zum 1:1 Ausgleich ein. Mit diesem gerechten Ergebnis wurden die Seiten getauscht. Auch in der zweiten Halbzeit ein insgesamt ausgeglichenes Spiel. Klaus Mauer brachte den TSV mit einem Drehschuss aus fünf Metern mit 2:1 in Führung. Dann kam es zum "Elfmeterschießen" für Rödelmaier: Den ersten Strafstoß vergaben die Gäste noch, doch beim zweiten wenige Minuten später hatte TSV Keeper Eike Reitz allerdings keine Chance. Beide Elfmeter waren allerdings sehr zweifelhaft. Eine Viertelstunde vor Schluß dann der nächste Rückschlag für den TSV, als Daniel Schwarz die Ampelkarte bekam. Doch aus der numerischen Überlegenheit konnten die Gäste kein Kapital schlagen. Der TSV war in der Schlußphase dem Siegtreffer sogar noch näher als Rödelmaier.

TSV Urspringen - TSV Aubstadt II 4:3 (21.08.10)
Tore:1:0 Wehner, 2:0 Hautzinger, 2:1, 2:2, 3:2 Schwarz (FE), 3:3, 4:3 Jäger ;
Spielbericht: Saisonauftakt geglückt!!!
Im ersten Spiel der neuen Saison empfing der TSV den Kreisliga Absteiger des TSV Aubstadt II. Es entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Duell zwischen beiden Mannschaften. Klaus Mauer hätte den TSV bereits früh in Führung bringen können, doch strich sein Schuß aus 15 Metern knapp über das Gehäuse. Besser machte es dann Spielertrainer Thilo Wehner mit einem Freistoßhammer aus ca. 25 Metern halbrechter Position genau in den Winkel. Diese Führung sollte den Gastgebern eigentlich in die Karten spielen, doch ließ man jetzt Aubstadt das ein oder andere Mal durch Unachtsamkeiten gefährlich vor das Tor von Eike Reitz kommen. Hierbei konnte der Keeper gegen einen Kopfball und einen Querschläger zweimal hervorragend parieren! Kurz vor der Pause erhöhte Torjäger Sebastian Hautzinger nach einem weiten Ball auf 2:0, ein sehenswerter Treffer! Nach der Pause glichen dann die Gäste innerhalb von drei Minuten zum 2:2 aus. Beide Treffer fielen unter gütiger Mithilfe der Urspringer Defensive. Doch zeigte sich der TSV nur kurz geschockt und Daniel Schwarz verwandelte einen an Klaus Mauer verursachten Foulelfmeter sicher zur 3:2 Führung. Aber die Antwort der Gäste ließ wieder nicht lange auf sich warten, auch sie nutzten einen Elfmeter zum Ausgleich. So war es Michael Jäger vorbehalten mit seinem überlegten Schuß aus 16 Metern für die Entscheidung zu sorgen. Urspringen ließ jetzt nicht mehr viel zu und hätte seinerseits durch eine sehr gute Kopfballchance von Tobias Happel den Sack frühzeitig zu machen müssen. So blieb es am Ende beim insgesamt nicht unverdienten Sieg für die Heimmanschaft.


Personalien für die Saison 2010/2011 des TSV Urspringen (02.08.10)


Folgende Änderungen gab es im Kader des TSV Urspringen für die neue Saison 2010/2011 als Aufsteiger in die Kreisklasse:

Thilo Wehner (Rückkehrer von der SG Ehrenberg) übernimmt das Traineramt von Stefan Kraus, der dem TSV aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Stefan für die erfolgreich geleistete Arbeit der letzten Saison und alles Gute für die Zukunft!!!
Desweiteren stoßen Torhüter Eike Reitz (SV Burgwallbach), Klaus Mauer (VFL Bad Neustadt), David Bott (TSV Oberelsbach) und Johannes Martin (TSV Aubstadt) zum Team des TSV.
Den Verein verlassen hat hingegen Markus Seifert (FC Leinach), bei dem wir uns hiermit nochmal bedanken wollen und auch ihm alles Gute für die Zukunft wünschen.

TSV Urspringen - DJK Ginolfs/Sondernau 3:4 n.E. (0:0) (08.07.10)
Tore:Fehlanzeige;
Chronologie Elfmeterschießen: Jäger verschießt, 0:1, 1:1 Mauer, Ginolfs verschießt, 2:1 Heuring, 2:2, Happel verschießt, 2:3, 3:3 Schwarz, 3:4
Spielbericht: Schlechte Chancenverwertung
Gegen den Kreisligisten der DJK Ginolfs/Sondernau musste sich der TSV nach Elfmeterschießen geschlagen geben. Nach guten 90 Minuten hätte der TSV das Spiel eigentlich für sich entscheiden müssen, doch wurden vor allem Mitte der zweiten Halbzeit gleich vier Hochkaräter vergeben. War die Partie in der ersten Halbzeit noch ausgeglichen, so dominierte der TSV den zweiten Durchgang und Ginolfs/Sondernau kam nur noch selten gefährlich vor das Urspringer Gehäuse. Ein Freistoß aus 18 Metern an die Latte war die einzig nennenswerte Torgelegenheit der Gäste. Auf Urspringer Seite hätten Daniel Zink und Carlo Mann das Spiel mit jeweils zwei sehr guten Möglichkeiten alleine entscheiden müssen. So musste das Elfmeterschießen den Sieger ermitteln, in dem der TSV dann den Kürzeren zog.


Erdinger Meister-Cup in Münnerstadt am 27.06.10
Spiele:
11:12 Uhr: TSV Urspringen - FC Strahlungen 0:1
11:54 Uhr: TSV Urspringen - TSV Nüdlingen 0:3
12:36 Uhr: TSV Urspringen - TSV Ebenhausen 0:1
13:04 Uhr: TSV Urspringen - TSV Mühlhausen 3:1

Nichts zu holen gab es beim Erdinger Meister-Cup in Münnerstadt. Mit nur einem Sieg aus vier Partien musste man sich als Letzter der Vorrundengruppe geschlagen geben!